Triathlon- und Ausdauersport

Teck-Neckar-Fils - Wernau e.V.

Ergebnisse und Bilder Vereinsmeisterschaft 2018

Nach 9 Einzelwettkänpfen (3 x Schwimmen, 3 x Radfahren, 3 x Laufen) sind die 2. Vereinsmeisterschaften der TriAs Wernau entschieden. Auch in diesem Jahr hatte sich unser System bewährt, alle Altersklassen (Jahrgang 1953 - 2003) gemeinsam gegeneinander antreten zu lassen , wobei jeder Starter aufgrund seines Alters einen entsprechenden Bonus bekommt. Auch die Neuerung, die Disziplinen nach der Triathlonreihenfolge anzusetzten, und damit das Schwimmen schon im Frühjahr im Hallenbad durchzuführen, wurde positiv bewertet.

Neu war ebenfalls die Radstrecke, die sich als selektiv und sehr schnell erwiesen hat. Mit einer Realzeit von 1:03:59 Stunden bewältigte Armin (im Bild vorne) die Strecke in einem Schnitt von 36 km/h.

Die Laufwettbewerbe wurden wieder traditionell im Stadion durchgeführt. Bei 12,5 bzw. 25 Stadionrunden war besonders auch mentale Stärke gefragt.

Vielen Dank an alle Helfer und an Andi Benz als Hauptorganisator, die diesen tollen Wettkampf ermöglicht haben.

Ergebnisse:

In der Sprintdistanz konnte Silvie mit der besten Schwimmzeit nach einem spannenden Zweikanpf mit Michaela (schnellste Laufzeit) den Titel erringen. Trotz ihrer Defizite im Schwimmen reichte es für Claudia mit der besten Radzeit noch für den 3. Platz. Eva verpasste als älteste Starterin und zweitbeste Läuferin mit Platz 4 nur knapp das Podest.

Als einzige Starterin mit 3 Disziplinen konnte Silvie hier ihren Doppelsieg perfekt machen.

Die Sprintdistanz der Männer konnte die meisten Teilnehmer aufweisen. Andi holte sich mit der besten Radzeit  trotz verletzungsbedingten Problemen den Titel. Thomas errang als bester Läufer den 2. Platz vor Swen, der in allen 3 Disziplinen gleichmäßig gute Leistungen bot. Die beste Schwimmzeit konnte Patrick, der jüngste Teilnehmer im Feld, für sich verbuchen. Vorjahressieger Florian konnte seinen Titel nicht verteidigen, da er das Laufen in diesem Jahr ausließ.

In der olympischen Distanz konnte Vorjahressieger Armin mit Bestzeiten im Schwimmen und Radfahren mit großem Abstand verteidigen. Lediglich im Laufen musste er sich Alfred geschlagen geben,der in diesem Jahr leider beim Schwimmen nicht teilnehmen konnte. Platz 2 ging an Thomas der sich im abschließenden Laufen noch vor Albe (Platz 3) schieben konnte.

Die Siegerehrung und Verleihung der Wanderpokale wird wieder bei unserer Weihnachtsfeier stattfinden.


Bilder vom 3. Lauftermin

Text: Albrecht Blessing

Bilder: Thorsten Lesemann, Antje Heusel