Jedermann - Triathlon in Sindelfingen


"33 gegen 63" - Das Sport-Sommerfest im Badezentrum Sindelfingen startete mit einem Jedermann–Triathlon. Mit dabei auch drei Triathleten aus Wernau.

Nach der 500m Schwimmstrecke im 50Meter-Sportschwimmbecken des Freibades wechselten die Athleten auf die Räder. Die Radstrecke (18 Kilometer) und die Laufstrecke (4 Kilometer) führten durch die umliegenden Wälder des Badezentrums Sindelfingen.

Es sollte bis zum Schluss spannend bleiben, weil ein interessantes Duell zwischen dem jungen 33 jährigen ehrgeizigen Triathleten Willi Ulshöfer und Bernhard Preuß seinem Trainer, 63 Jahre bevorstand. Erst mit dem Zieleinlauf von Ulshöfer, der in der nachfolgenden Startgruppe gestartet war, stand der Sieg für Ulshöfer fest. 21 Sekunden trennten die Beiden. .„Als Trainer hofft man immer für seine Schützlinge und wünscht ihnen den Erfolg, der auch einer seines Trainers ist.“ stellt Preuß fest.

Preuß konnte diesmal im winkligen „Radparcur“ seine Radstärke ausspielen, während Ulshöfer mit seiner Schwimmzeit und beim Laufen „punkten“ konnte. Ulshöfer wurde schließlich siebter in 1:05:51 Stunden in seiner stark besetzten Altersklasse während Preuß in seiner Altersklasse mit Abstand auf Platz eins in 1:06:12 Stunden kam. Frank Heim AK40 benötigte 1:20:31 Stunden für den anspruchsvollen „Sprint-Triathlon“.

TriAs_Sindelfingen_Willi_Frank_Bernhard_070913.JPG

Zum Bild: Die Wernauer Triathleten nach dem Rennen: Willi Ulshöfer (li) der sich mit seine Trainer Bernhard Preuß (re)  ein spannendes Duell lieferte. In der Mitte Frank Heim.