Citytriathlon Backnang - Andrea Grupp und Silvie Vogt auf dem Treppchen


Fünf Triathleten aus Wernau gingen beim zweiten Citytriathlon in Backnang an den Start. Mit dabei ein Triathlon-Neuling, ein sogenannter Rooky, Klaus Dannenmann, um 500 Meter zu Schwimmen, 20 Kilometer Rad zu fahren und 2,5 Kilometer zu Laufen.
Das Besondere: Der Wettkampf begann im Freibad und einzeln wurde im Abstand von 15 Sekunden  gestartet. Nach einer zweistündigen Unterbrechung wurde das Rennen an der Bleichwiese, wo die Wechselzone Rad/Lauf und das Ziel eingerichtet war per Jagdstart fortgesetzt. Der schnellste Schwimmer startete zuerst und im Schwimmabstand gingen die weiteren Athleten auf die Radstrecke.
Insgesamt gingen knapp 200 Sportler auf die fünf  Kilometer lange Radrunde, die viermal zu durchfahren war. Danach wartete auf die Athleten eine Laufstrecke durch die Backnanger Altstadt, die mit einem langen Anstieg zum Rathaus hinauf begann und zweimal zu durchlaufen war.

Neueinsteiger Klaus Dannenmann lieferte auf Anhieb eine hervorragende Leistung ab und konnte das Ziel fast zeitgleich mit seinen Wernauer Vereinkameraden erreichen, was in seiner Alterslasse M25 in 1.18.54 Stunden einen Patz im Mittelfeld bedeutete.

Eine weitere Überraschung war auch das sehr gute Abschneiden von Andrea Grupp in 1.16.24 Stunden, die In der AK W30 den ersten Platz belegte. Zudem war Silvie Vogt erfolgreich in der AK W35, in 1.19.54 Stunden, wo sie als Drittplatzierte aufs Treppchen durfte.

Nicht unerwähnt soll auch die Leistung von Willi Ulshöfer M30 und Christian Vogt M40 bleiben, die sich in der Top Ten in ihren stark besetzten Altersklassen befanden.

 

Teiln_backnang_010913.jpeg

Zum Bild: Hervorragende Ergebnisse der Wernauer Triathleten Silvie Vogt, Willi Ulshöfer, Christian Vogt und Andrea Grupp (v.l.), die sich über den gelungenen Triathlon-Einstand ihres Vereinskameraden Klaus Dannenmann in der Bildmitte freuen.