Ironmandistanz - Challenge in Roth - mit Michael Schölzl


Am Sonntag, den 14.07. war es wieder soweit: Challenge-Zeit in Roth. Letztes Jahr vom Roth-Fieber angesteckt, startete Michael Schölzl wieder bei der weltgrößten Triathlon-Langdistanzveranstaltung. 220.000 Zuschauer sorgten für die rund 3.500 Einzelstarter auf der Langdistanz (3,8km Schwimmen – 180 km Radfahren – 42km Laufen) für eine unbeschreibliche Stimmung.

Der Startschuss für die 1. von 15 Startgruppen erfolgte um 6:30 Uhr am Main-Donau-Kanal (eine 3,8 Kilometer lange Wendepunktstrecke bis fast zur nächsten Schleuse). Danach ging es auf die 180 Kilometer - in zwei Runden - der Radstrecke, die mit mehreren Stimmungsnestern gespickt war. Unvergesslich und legendär das absolute Highlight  - der Solarer Berg mit absoluter Tour-de-France-Stimmung. Hier wird man von der Begeisterung der Zuschauer regelrecht den Berg hochgetragen. Entlang des Main-Donau-Kanal verläuft die Wendepunkt-Laufstrecke - hauptsächlich schattenlos - und sorgt auch hier mit zahlreichen Stimmungsnestern für eine einzigartige Atmosphäre.

schoelzl_roth_12_Zieleinlauf1.jpeg

Zum Bild: das war 2012 - Michasel Schölzl auch 2013 wieder erfolgreicher Ironman-Finisher -  Gratulation!

Für mich: "Eine Langdistanz zum Genießen. Beim Überqueren der Ziellinie im Herzen von Roth wird jede Zeit (Schwimmen 1:13, Fahrrad 5:48, Laufen 4:36 – insgesamt 11:50:20) und jede Platzierung (1.656 von 2.700 gestarteten Männern) zur Nebensache".