Wernauer Ausdauersportler beim weltgrößten Triathlon in Hamburg


Am 21. und 22.Juli 2012 war Hamburg wieder Triathlonhochburg im Rahmen des 11. Dextro Energy Triathlon.
Hochklassige Rennen der Weltelite, gepaart mit Wettbewerben für Breitensportler lockten rund 10 000 Triathleten aus 32 Ländern an. Darunter auch Uli Kreher vom Triathlon- und Ausdauersport Teck-Neckar-Fils – Wernau e.V., der sich von der Atmosphäre der Veranstaltung, entwickelt von der Fa. Upsolut, unterstützt vom Senat und vielen Sponsoren restlos begeistern ließ. Nicht zuletzt dazu tragen die 250.000 Zuschauer bei, die die Athleten begeistert an den Wettkampfstrecken feiern und so den Titel "weltgrößter" Triathlon unterstreichen.
Gemeldet für die olympische Distanz mit 1,5 Kilometer Schwimmen, 40 Kilometern Radfahren und 10 Kilometer Laufen ging es für Uli Kreher am Sonntag bei bestem Wetter und Sonnenschein um 9:30 Uhr an den Start. Alle 10 Minuten wurde am Jungfernstieg eine Startgruppe von 100 Athleten ins 17,5 Grad kalte Wasser geschickt. Bei prächtiger Kulisse entlang der Binnenalster und geschützt durch den Neopren-Schwimmanzug konnte Kreher nach einer Schwimmzeit von 28:03 Minuten das nasse Element verlassen, um in der unendlich lang erscheinenden Radwechselzone in der Ballinstraße aufs Rad zu steigen.
Kreher_Hamburg_Rad_13114.jpg

Ein verhältnismäßig flacher Rundkurs mit 170 Höhenmetern folgte und musste zweimal über die Altstadt, Helgoländer Allee, Reeperbahn, Palmaille, Elbchaussee durchfahren werden.
Nach wunderschöner Laufstrecke an der Außenalster entlang, Harvestehuder Weg, Bellevue erwartete die Athleten am Rathausmarkt eine einmalige Kulisse. Getragen von tausenden anfeuernden Zuschauern wurde Uli Kreher in einer Gesamtzeit von 02:38 Stunden ins Ziel getragen.
Kreher_Hamburg_Ziel_13114.jpgKreher_Hamburg_mit Bierchen_13114.jpg

Bei den Männern in der Altersklasse TM50 bedeutete dies Platz 59 (von 241) und den 922. Platz unter 2.678 Finishern. Gratulation!