Trainingslager der Wernauer Triathlon- und Ausdauersportler


Saisonvorbereitung rund um Teck, Neckar und Fils

Die Atlethen vom Triathlon- und Ausdauersport Teck-Neckar-Fils – Wernau e.V. haben von Donnerstag, 26.04. bis Sonntag, 29.04. ein Trainingslager im Landkreis Esslingen für die bevorstehende Wettkampfsaison absolviert. „Warum denn in die Ferne schweifen, denn das Gute liegt so nah“ war der einstimmige Tenor.
Das Trainingslager sollte Gelegenheit bieten, nochmals einige Tage an einem Stück, vor dem Saisonstart am 13.05.12 an der Kondition zu feilen.
Den Anfang machte ein Halbmarathon am Donnerstag, abends mit 21 Kilometern - neckaraufwärts über Zizishausen zurück ins Wernauer Stadion.
Tags darauf am Freitag: Morgendliches Athletik- und Dehnprogramm schon um 7.00 Uhr, dem ein ausgiebiges Frühstück folgte. Und dann begann der Radtag mit einer zweigeteilten Radausfahrt - vormittags zum Aufbau der Kraft-Ausdauer im Tiefenbachtal - nachmittags eine anspruchsvolle Radausfahrt im welligen Schönbuch mit weiteren Teilnehmern. Letztlich zeigte der Tacho 160 Kilometer an.

 TriAS_Lg_Gruppe_RadSchoenbuch_270412.JPG

Bild: Radgruppe am Wernauer Stadion vor dem Start in den Schönbuch

Der nächste Tag, Samstag, bot allen Sportlern eine Radtour nach Winnenden an. 90 Kilometer über bergige Schurwald- und Welzheimerwald-Strecken wurden absolviert, unterbrochen durch eine eineinhalbstündige Schwimmeinheit im 50Meter-Becken des Wunnebades in Winnenden. An beiden Tagen kam auch das notwenige Koppeltraining (Wechsel zwischen Rad und Laufen) nach den Radausfahrten nicht zu kurz.

Der Höhepunkt war schließlich ein Testtriathlon am Sonntag: 40 Minuten Schwimmen im Wernauer Hallenbad, gefolgt von einem 45 Kilometer langen "Radrennen" zwischen Wernau - Köngen - Denkendorf - mit anschließendem 10 Kilometerlauf - Richtung Plochinger Dreieck und Gartenschaugelände -  der im Wernauer  Stadion endete. Alle Triathleten des Vereins waren begeistert.

Zuletzt auch noch ein Dankeschön an Thomas Stiller vom Bademeisterteam, Herrn Kelemen von den Wernauer Sportfreunden, die uns durch besonderes Entgegenkommen mit unterstützt haben. Zudem danke: an die Firma Elektror Airsystems GmbH, hier Uli Kreher, für die Bereitstellung des Lieferwagens, der Brunnenapotheke in Unterensingen, das ist Susanne Kloss, die uns "Energie" mit Riegel und Gels mit auf den Weg gab, dem Bäckerei-Ehepaar Ulshöfer in Reichenbach, die  Brötchen und ein Mittagessen bereitstellte.