Triathlon Ravensburg


Beim Ravensburger Triathlon wurden in diesem Jahr auch die Baden-Württembergischen Meisterschaften über die Sprintdistanz (0,75 km, 24 km, 5 km) ausgetragen. Albrecht Blessing konnte in einer Zeit von 1:32:57 (0:14:19, 0:52:06, 0:26:31) den 10. Platz in der AK M50 erreichen. Michaela Blessing startete in ihrem ersten richtigen Triathlon mangels Startpass in der allgemeinen Wertung. Hier erreichte sie mit einer Zeit von 1:40:15 (0:15:19, 0:55:50, 0:29:06) einen hervorragenden 5.Platz in der AK W50. In der Wertung der Baden-Württembergischen Meisterschaft hätte sie damit den 4. Platz erreicht und somit nur knapp das Treppchen verpasst.

Michaela nach dem Rennen:

"Am meisten Bammel hatte ich vor dem Schwimmen im See, umso erstaunter war ich dann über die für meine Verhältnisse sehr gute Zeit. Es hat sogar Spaß gemacht, obwohl das Flappachbad ein stinkender, kleiner Fischtümpel ist und die nach mir gestarteten Staffelschwimmer mich irgendwann überrollt haben. Das anschließende Radfahren lief super und ich konnte viele Starterinnen, die vor mir aus dem Wasser gekommen waren, überholen. Da die Radstrecke sehr anspruchsvoll war, auf engen Radwegen mit vielen knackigen Anstiegen und scharfen Kurven, bin ich mit der Radzeit mehr als zufrieden. Das Laufen im Anschluß war dann richtig hart. Es ging erstmal steil bergauf auf einem steinigen Waldweg. Obwohl das ja eigentlich meine Lieblingsdisziplin ist, brauchte ich erstmal 3 Kilometer um überhaupt in meinen Laufrhytmus zu finden. Bei 5 Kilometern Gesamtlänge blieb da nicht mehr viel Zeit um nochmal etwas gut zu machen. Am Ende war ich dann stolz und glücklich mit einem Ergebnis, mit dem ich vorher so nicht gerechnet hätte".