10. DKMS-Benefizlauf in Wolfschlugen - sieben TriAs laufen für einen guten Zweck


Über 400 rege sportliche Teilnehmer und Spender erlaufen 3.990,-- Euro  für die DKMS-Gruppe  - die sich für Knochenmarkspenden engagieren.

Am Freitag, 29.07.2016 um 19:00 Uhr bei herrlichstem Sommerwetter, gingen über 400  Läufer und Geher, darunter auch viele Kinder und Jugendlcihe auf den 1,1 Kilomter langen Laufkurs. Binnen einer Stunde sollten von Jedermann soviele Runden wie möglich zurückgelegt werden. Mancher der TriAs nutzte den Lauf, um z.B. sich noch einmal in "lockerer Weise" auf kommende Triathonwettkämpfe in Form zu halten.

Mit dabei auch die Guggenmusik der Wolfschüger Hexenbanner, die für disharmonische Ablenkung sorgten. Bei aller oberflächlichen Betrachtung der Laufstrecke im Gewerbegebiet fällt nur dem Läufer auf, dass es zweimal kurz bergab geht, die Strecke aber langgezogene Steigungen aufweist, und man wundert sich, "was ist denn heute mit mir los."

Abgerundet wurde der gelungene und bestens organisierte Lauf durch eine Verlosung und die Hocketse, die durch das Wolfschlüger  Jugendhaus organisiert wurde.

 

02_IMG_3956_2907161.JPG 

Zum Bild: (v.l.) Diesmal für einen gten Zweck unterwegs: sieben TriAs Wernau waren bei hochsommerlcihen am DKMS-Spüendenlauf in Wolfschlugen dabei. Walter Heidler, der Organisator des Benefizlaufes, Bernhard Preuß, Petra und Klaus Hamann, Albrecht und Michaela Blessing - nicht auf dem Bild Peter Geisel.