Triathlon Neckarsulm


Beim 2. Neckarsulmer Triathlon wurde bei launischem Aprilwetter mit Wind und Temperaturen um 4°C eine Menge geboten. Neben der 2. Bundesliga traten auch die besten Nachwuchstriathleten aus Hessen, dem Saarland und Baden-Württemberg beim LBS Junior – Cup an. Außerdem stand auch ein Jedermann – Triathlon auf dem Programm.

Für die TriAs Wernau traten der Nachwuchstriathlet Patrick mit seinem Vater und Trainer Albe an. Für Patrick war es erst der 2. Triathlon überhaupt. So war die Zielsetzung in diesem Wettbewerb mit den Besten seiner Altersklasse (Jugend B), erst einmal Erfahrungen zu sammeln. Das tat er dann auch und blieb sowohl in den Wechseln als auch beim Schwimmen (200m / 3:02 Minuten) weit unter seinen Möglichkeiten.Die anspruchsvolle 5 Kilometer lange Radstrecke mit zwei steilen Anstiegen und insgesamt 90 Höhenmetern bewältigte er in guten 14:11 Minuten. Auch das abschließende Laufen hatte es in sich. Hier ging es nach dem Wechsel erst einmal bergauf, wodurch es sehr schwierig war, in den Laufrhythmus zu finden. Patrick schaffte die 1250 Meter in 6:19 Minuten und erreichte mit einer Gesamtzeit von 23:33 Minuten den 29. Platz.

nsu_patrick_laufen.JPG

 Patrick beim Jagdstart nach dem Schwimmen ...

nsu_patrick_rad.JPG

 und auf der anspruchsvollen Radstrecke.

 

Ein Hagelschauer brachte Albe zunächst einmal zu dem Entschluss, auf einen Start zu verzichten. Doch als der Hagelschauer aufhörte und sogar die Sonne etwas heraus kam ließ er es sich doch nicht nehmen, die Triathlonsaison zu eröffnen und sein "neues" Triathlonrad unter Wettkampfbedingungen zu testen. Für die Sprintdistanz (500m Schwimmen, 20km Radfahren und 5km Laufen) benötigte er 1:27:29 Stunde und erreichte damit den 2. Platz in der Altersklasse M 50.

nsu_albe_1.JPG

 Albe testet sein neues Spielzeug ...

nsu_albe_laufen.JPG

und freut sich, Richtung Ziel abbiegen zu können.