Ein heißes und erfolgreiches Wochenende


Nicht nur die Temperaturen mit weit über 30°C waren an diesem ersten Juliwochenende rekordverdächtig. Fast 40 Ausdauersportler der TriAs starteten bei 5 Sportveranstaltungen.

Den Auftakt machte bereits am Donnerstagabend der Alfred Kleefeldt Gedächtnislauf in Wendlingen. Die 6100 Meter lange Strecke bewältigte Frank Heim in 33:38 Minuten und erreichte damit den 5.Platz bei der Altersklasse M35. Katja Hoffelner nahm dort zum ersten Mal an einem Laufwettbewerb teil und wurde 2. in der Altersklasse W45.

Von Freitagabend bis Samstagabend fand ebenfalls in Wendlingen das 24-Stunden-Schwimmen statt. 27 Teilnehmer der TriAs sammelten dort Meter um Meter. Zum Schluss waren es 141,6 Kilometer, die den TriAs Wernau den 4. Platz in der Mannschaftswertung einbrachten. Besonders erwähnenswert ist die Leistung von Frank Heim. Er schwamm alleine 17400 Meter und wurde damit 28. in der Gesamtwertung von 1300 Teilnehmern.

Nachdem sie sich am Freitagabend in Wendlingen warmgeschwommen hatten, starteten Andrea Grupp und die Familie Blessing mit Michaela, Patrick und Albrecht am Samstag beim Triathlon in Welzheim. Nach 600 Meter Schwimmen im trüben Aichstruter Stausee folgten 21 Kilometer Radfahren durch den hügeligen Welzheimer Wald. Abschließend mussten die Athleten auf der 5 Kilometer Laufstrecke bei Temperaturen von 35°C und etlichen Anstiegen alles geben. Andrea Grupp kam hervorragend mit diesen schwierigen Bedingungen zurecht und erreichte als 6. Frau das Ziel. Dies war zugleich der zweite Platz in ihrer Altersklasse. Pech hatte die Familie Blessing, die am Staffelwettbewerb teilnahm. Nach einer hervorragenden Schwimmleistung von Sohn Patrick, der nach 8:31 Minuten als 4. Staffelschwimmer aus dem Wasser stieg, konnte Albrecht auf dem Rennrad am Anfang die Platzierung sogar noch verbessern. Bei Kilometer 15 zwang ihn allerdings ein technischer Defekt zum Absteigen. Trotzdem schob er die restlichen Kilometer sein Rad bis zur Wechselzone, um Michaela auf die Laufstrecke zu schicken. Die konnte es jetzt gemütlich angehen lassen.

welzheim.jpeg

 Andrea Grupp (ganz links) bei der Siegerehrung : 2. Platz in der Altersklasse W30

Ganz und gar nicht gemütlich ging Tobias Beck die wegen der Gluthitze in der Esslinger Innenstadt auf 7,5 Kilometer verkürzte Strecke beim Esslinger Stadtlauf an. In 32:45 Minuten lief er auf Platz 45 der Gesamtwertung und auf den 5. Platz in der Altersklasse M35. Frank Heim war auch hier mit von der Partie. Er erreichte nach 45:44 Minuten den 91. Platz in der Altersklasse M40.

esslingen.jpg

Tobias genießt die Abkühlung nach dem Esslinger Stadtlauf

Zum Abschluss nahmen am Sonntag noch 15 Teilnehmer der TriAs am WeSpen Benefizlauf zugunsten des Jugendrotkreuz Wernau teil. Der Lauf fand im Rahmen der Partnerschaftsfeier 25 Jahre Wernau - Bonyhad statt. Gestartet wurde um 13 Uhr mit dem Ziel, so viele Runden wie möglich auf dem 650m langen Kurs in einer Stunde zu laufen. Bei Temperaturen weit über 30 Grad, keine leichte Aufgabe. Es war wichtig, viel zu trinken und sich abzukühlen, was die Feuerwehr mit 2 Duschen übernahm. Ein toller Lauf in Wernau, sehr gut organisiert und die Versorgung mit Flüssigkeit lief perfekt. Gerne sind wir bei nächsten Mal wieder dabei, so das Fazit nach dem Lauf und den wohlverdienten Maultaschen.

 wespenlauf.JPG

Vor dem Start beim WeSpen Benefizlauf in Wernau