„Dirty Race“ in Murr am Samstag, 31.01.2015 - ein Duathlon: Laufen – Mountainbike Fahren - Laufen


Egal, wie hart es im Vorjahr war: Nach dem diesjährigen Rennen, das immer am letzten Samstag im Januar stattfindet, waren sich alle einig, dass die Verhältnisse diesmal härter waren als je zuvor.
Nach Matsch und Frost in den Jahren 2012, 2013 und 2014, folgte dieses Jahr Matsch und 20 Zentimeter Neuschnee, welcher während dem Rennen taute und für mehrere Wassereinlagen sorgte. Somit war man gleich beim ersten Laufsplit von unten „geduscht“, was sich dann sowohl auf der Rad- und dann auch wieder auf der Laufstrecke fortsetzte.
Nach den ersten fünf Lauf-Kilometern ging es auf die 15 Kilometer lange Radstrecke, deren 7,5 Kilometer Rundkurs zweimal zu durchfahren war - und zum Abschluss wurde nochmal vier Kilometer gelaufen. Marcus Reutter: „Mit einer Zeit von 1:37:41 Stunden kam ich sturzfrei im Mittelfeld ins Ziel und wurde dort perfekt mit warmen Tee versorgt. Ein tolle Veranstaltung, bei welcher man mittlerweile immer wieder die gleichen Sportler trifft. Für mich ein perfekter Start ins Triathlon-Jahr 2015.“
 

Marcus_Reutter_DirtyR_25012015.jpg

Zum Bild: Marcus Reutter "der Mountainbiker"von den TriAs Wernau - so ein Rennen darf man nicht versäumen. Wenn dann die körperliche Herausforderung gemeistert und sturzfrei geblieben ist, dann darf man mit Recht strahlen.